SCHULLEBEN - SCHULJAHR 2016/17

Dezember/Januar 2016/17

Argentinische Erfahrung

Eibenstock - Am 8.12.16 begann meine Reise nach Argentinien. Nach einer 24 stündigen Anreise kam ich in Buenos Aires an. Danach musste ich noch einmal 2 Stunden nach San Miguel de Tucuman fliegen. Ich wurde sehr herzlich empfangen und man merkte sofort, dass die Mentalität dort ganz anders ist als bei uns. Das Wochenende über hatte ich Zeit mich einzugewöhnen. Am Montag ging es dann in die Schule.

Das Schulsystem ist ganz anders, dort gibt es am Vormittag oder am Nachmittag Unterricht, je nachdem wie die Kinder ihre Freizeitbeschäftigungen haben.

In den meisten Schulen gibt es Uniformen. Ich besuchte eine technische Schule mit einer Autowerkstatt und einer Elektrowerkstatt, was mich sehr beeindruckte. An dieser Schule lernte sogar eine Deutschklasse. Ein Höhepunkt meiner Reise war ein dreitägiger Ausflug nach Nordargentinien.

Dort haben wir die Städte Purmamarca und Tilcara angeschaut und sind mit einem Zug durch die Anden gefahren. Ein großes Erlebnis war es, Weihnachten und Silvester in einem anderen Land zu feiern.

Am 24.12 geht man in die Kirche und um Mitternacht veranstalten die Argentinier ein Feuerwerk.

Danach kommt Papa Noel, der bei uns der Weihnachtsmann ist.

In den 5 Wochen meine Gastfamilie sehr ans Herz gewachsen. Am 14.1.17 ging es leider wieder Heim und der Abschied fiel mir sehr, sehr schwer.

 

Camilla Malzdorf

Loading the page...

... meine Schule im Erzgebirge

MEHR ÜBER UNS

SERVICE

LINKS