SCHULLEBEN - SCHULJAHR 2016/17

29.08.-02.09.2016

Im reißenden Wildwasser - Die 10a auf Klassenfahrt

Natz - Wochenlang war die Vorfreude auf unsere Klassenfahrt riesengroß, bis es am 29.08.2016 früh um 7.00 Uhr endlich losging. Unser Busfahrer Uwe fuhr uns sicher und schnell nach Natz. Nach einer ersten kurzen Nacht führte uns unsere erste Exkursion zum 1,50m–Gnom (gemeint ist Ötzi) nach Bozen. Nach einer ausgiebigen Shopping–Tour, zur Freude aller Mädchen, ging es weiter an den wunderschön gelegenen Kalterer See. Baden im See und Pool, Fahren mit dem Tretboot, tonnenweise Eis essen, das ist Erholung pur! Auch unsere zweite Nacht in der Pension „Fürstenhof“ gestaltete sich lustig, aber kurz, gekennzeichnet von Verlusten. Die Suche nach der verlorenen Badehose musste erfolglos eingestellt werden.

 Am Mittwoch unternahmen wir eine Dolomiten–Rundfahrt unter Leitung einer einheimischen, lustigen und kompetenten älteren Dame, die uns die ganze Pracht der Dolomiten nahe brachte. Es ging durch Täler, über riesige Brücken, enge Pässe und schwindelerregende Serpentinen. Wir wurden regelrecht durchs Gestein manövriert. Zum Glück verfügte unsere Pension über einen Pool, den wir an diesem Abend gern nutzten. Das absolute Highlight unserer Klassenfahrt war die Rafting–Tour auf der eiskalten Eisack. Trotz müffelnder Neoprenanzüge erlebten wir Abenteuer im reißenden Wildwasser und sind froh, dass wir keine „Verluste“ erlitten haben! Es war einfach nur „geil“.

Den abschließenden Besuch in Brixen nutzen wir, um unsere letzten Geldreserven auf den Kopf zu hauen. Unsere Klassenfahrt bleibt unvergesslich, war aufregend und lustig und hat uns mehr zusammengeschweißt. Wir möchten uns bedanken bei den begleitenden Lehren Frau Seidel und Herr Schramm, ein Dank geht nach Natz zu Ferdi, der für reichliches und gutes Essen gesorgt hat und natürlich an Uwe, unseren Busfahrer, der einfach super sympathisch war.

Loading the page...

... meine Schule im Erzgebirge

MEHR ÜBER UNS

SERVICE

LINKS