SCHULLEBEN - SCHULJAHR 2016/17

20.09.2016

Conner und Lion punkten mit Siegen in Altersklasse

Marienberg - Am 20.9. fand im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" im Lautengrundstadion in Marienberg das Erzgebirgsfinale Leichtathletik statt.

Wir nahmen das erste Mal überhaupt an dieser Veranstaltung teil und waren überaus neugierig, was uns im Wettkampf mit Gymnasien und Oberschulen aus dem ganzen Erzgebirge erwarten würde.

Über 10 Schulen mit insgesamt 33 Mannschaften waren ins mittlere Erzgebirge angereist, um die besten Mannschaften in jeder Altersklasse zu ermitteln.

Mit je einer Mädchen- und Jungenmannschaft starteten wir in der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2002-2005) in ein umfangreiches Wettkampfprogramm.

Insgesamt 7 Disziplinen mussten absolviert werden, wobei pro Disziplin maximal 3 Starter aus jeder Mannschaft erlaubt waren und jeder Starter wiederum nur in maximal 3 Disziplinen antreten durfte. Dieser für uns vollkommen neue Modus ließ den ganzen Wettkampf zu einem wahren Strategiespiel werden, in dem es die Spieler klug einzusetzen galt, um möglichst viele Punkte für das Mannschaftskonto zu gewinnen.

Und gleich zu Beginn zeigte sich die Tücke dieser Wettkampfform und wir mussten als Neulinge bitteres Lehrgeld zahlen: Im Weitsprung der Jungen konnten wir nur einen anstatt zwei Wettkämpfer in die Punkteränge bringen und starteten gleich mit einigen hundert Punkten Rückstand in den Wettkampf. Die Mädchen kamen dagegen gut in den Wettbewerb und punkteten in allen Disziplinen gegen teilweise übermächtige Konkurrentinnen.

Doch weder die Jungs noch die Mädchen ließen den Kopf hängen, sondern starteten eine starke Aufholjagd!

Connor Sammet im Kugelstoßen und Lion Dickescheid im 800m Lauf konnten sogar jeweils einen Sieg in ihrer Altersklasse für uns in die Waagschale werfen, Justin Schlesiger erreichte Rang 2 im Ballwurf und Rang 6 im Sprint und unsere 4x75m Staffel der Jungs holte einen hart erkämpften 3. Platz!

Obwohl es abschließend in der Summe, trotz dieser herausragenden Einzelleistungen, nur zu einem 6. Platz der Jungen und einem 5. Platz der Mädchen reichte, traten wir erschöpft aber zufrieden und um einige Erfahrungen reicher die kurvige Heimreise nach Eibenstock an.

Was haben wir aus dem Wettkampf gelernt? Wir sind absolut konkurrenzfähig, stellen die Sieger im Kugelstoßen und 800m Lauf und brauchen uns selbst vor Sportschulen und Gymnasien nicht zu verstecken!

Und eins ist sicher: Mit neuer Taktik, großartigen Sportlern und noch stärkeren Mannschaften sind wir beim nächsten Mal wieder mit dabei und kämpfen um den Einzug ins Regionalfinale!

Respekt geht an alle Teilnehmer und ein großes Lob an die hervorragende Organisation für diesen gelungen Wettkampf!

 

Sport frei!

 

                            Gramsch & Goldhahn

Loading the page...

... meine Schule im Erzgebirge

MEHR ÜBER UNS

SERVICE

LINKS